Das Physioteam beim Berliner Knorpelsymposium Online – neues aus der Wissenschaft!

  • -

 

Auch in diesem Jahr waren wir wieder präsent und haben den Physiotag des Berliner Knorpelsymposiums maßgeblich mitgestaltet. Mit Florian Gündel in der Moderation und Maurice Demant, als einer der vier Referenten an diesem Abend, ging die zweite BKS Online Runde nach 2020 erfolgreich über die Bühne. Der Abend setzte sich zusammen aus drei Vorträgen mit den Nachbehandlungskonzepten und -möglichkeiten an drei Gelenken:

  • Behandlungskonzepte nach Knorpelchirurgie am Kniegelenk
    M. Demant (Mainz), F. Gündel (Mainz)
  • Rekonstruktive Hüftchirurgie – wie nachbehandeln?
    F. Diemer (Brackenheim)
  • Knorpelläsion und Bandinstabilität am oberen Sprunggelenk – physiotherapeutische Möglichkeiten
    V. Sutor (Brackenheim)

So wurden unter anderem bezüglich der Nachsorge nach Hüft-Operationen alle motorischen Grundformen abgehandelt und im Bereich der Knorpelchirurgie am Kniegelenk über den Einsatz und die Erfahrungen mit der CPM Schiene diskutiert.

 

 

Maurice Demant sagt abschließend:

„Mir war es eine große Ehre, wieder neben zwei Literaturgiganten (Volker und Frank) sprechen zu dürfen. Vor allem der gute Austausch und die Unterstützung der beiden Experten von #Digotor/#PMR.NET war ein Fest!

OSG Distorsion in chronischer Form, ein unterschätztes und riesiges Arbeitsfeld für uns! Man hat mitgenommen wie man Hypothesen bilden, Testen und Defizite behandeln kann.

Aufgrund der knappen Zeit, war die Diskussion leider sehr knapp. Der gemeinsame Austausch soll nächstes Jahr einen größeren Platz einnehmen.“

 

Wir freuen uns schon auf das kommende Berliner Knorpelsymposium vom 19. -21. Mai 2022 in persönlicher Form!

 

Sie sind interessiert und möchten das ganze Symposium sehen?

Die Online Veranstaltungsreihe wurde kostenfrei ausgestrahlt und steht nun auf Abruf zur Verfügung. Weitere Infos finden Sie auf der Seite des Berliner Knorpelsymposiums!