Corona Update #3 Gesichtsmaske

  • -

„Wir möchten Sie schützen, bitte schützen Sie auch uns!“

Seit drei Wochen arbeiten die Therapeuten und Therapeutinnen im Physioteam mit Gesichtsmasken. Die Maßnahme soll das Übertragungsrisiko des Corona Virus bestmöglich reduzieren. Damit sowohl die Patienten als auch die Physiotherapeuten gleichermaßen von dem Schutz profitieren, möchten wir unsere Patienten bitten einen eigenen Mundschutz zur Behandlung mitzubringen und zu tragen.

Wir handeln damit im Sinne der Empfehlungen des Robert Koch-Institutes:

„Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im öffentlichen Leben kann dazu beitragen, die Ausbreitung von COVID-19 in der Bevölkerung zu verlangsamen und Risikogruppen vor Infektionen zu schützen. Das gilt insbesondere für Situationen, in denen mehrere Menschen in geschlossenem Räumen zusammentreffen und sich dort länger aufhalten (z.B. Arbeitsplatz) oder der Abstand von mindestens 1,5 m zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann (z.B. in Geschäften, in öffentlichen Verkehrsmitteln). Voraussetzung dafür ist, dass genügend Menschen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen und richtig mit der Mund-Nasen-Bedeckung umgehen: die Bedeckung muss durchgehend eng anliegend über Mund und Nase getragen und bei Durchfeuchtung gewechselt werden; sie darf während des Tragens nicht (auch nicht unbewusst) zurechtgezupft werden und auch nicht um den Hals getragen werden. Hinweise zur Handhabung und Pflege von Mund-Nasen-Bedeckungen gibt auch das BfArM. Die BZgA stellt ein Merkblatt für Bürger zur Verfügung“.