Wertewandel und Wertehierarchie 
nach dem NLP-Konzept

  • -

Wie kann ich Sport in meinen Alltag integrieren?

Das Neuro-Linguistisches Programmieren ist eine Sammlung von Kommunikationstechniken und eine Methode zur Veränderung der psychischen Abläufe im Gehirn. Vorgänge im Gehirn (Neuro) werden mittels der Sprache (Linguistik) kommuniziert und dienen als Basis, um die systematischen Handlungsweisen zu verändern (Programmieren).

Es gelingt Ihnen einfach nicht Sport und Gesundheitsverhalten in Ihren Alltag zu integrieren?

Dann könnte der Wertewandel ein Konzept für Sie sein, denn es greift dort an, wo unser Antrieb entsteht und zwar an unseren Emotionen und Wertevorstellungen. Wir handeln nie aus einer Verhaltensweise heraus, sondern immer auf zugrunde liegenden Werten, die wir über persönliche Erfahrungen, Familie, Freunde und Umfeld über einen sehr langen Zeitraum entwickelt und für gut empfunden haben. Dies bedeutet jedoch auch, dass wenn ich mir vornehme mich ab morgen zu ändern, das ohne die Veränderung meiner Werte zum Scheitern verurteilt ist.

Was sind Werte?

„Werte sind Eigenschaften, die eng mit dem Selbstbild einer Person verknüpft sind. Sie weisen eine durch Erfahrung gewonnene Basis auf, deren Bewertung nach Gut oder Schlecht eingeordnet wird. Im Bezug auf individuellen oder gesellschaftlichen Wert, gilt es grundlegende Unterscheidungen anzustellen.“

Ziele werden als gewünschte Zustände gesehen, deren Verschiebung zur Veränderung von Werten führen können und durch Handlungserfahrungen, die positiv oder negativ sein können, hervorgerufen werden. Erfahrungsgemäß sind die Werte von Menschen situationsbedingt abhängig von einer Vielzahl an Verhaltensabsichten und der daraus ergebenden Handlungsweisen.

Altersabhängige Werteveränderung, meint Werte, die sich dem Alter entsprechenden Entwicklungsaufgaben nach anpassen oder neu entwickeln. Nicht-normative kritische Lebensereignisse, sind durch Ereignisse hervorgerufene Änderungen von individuellen Werten. Kollektive kritische Lebensereignisse, betreffen gesellschaftliche Ereignisse, die zur Werteveränderung beitragen (Hofer et al, 2010, S. 26-27).“

Werte verändern, um Ziele zu erreichen

Um das Ziel der Integration von Sport in den Alltag zu erreichen, muss sich meine persönliche Wertehierarchie verändern. Die Veränderung der Wertehierarchie kann zu einer Steigerung der Lebensqualität und Zufriedenheit führen. Denn nur durch die Veränderung einer persönlichen Einstellung, die auf meinen Werten basiert, entsteht für mich eine Notwendigkeit die mich antreibt.

Das Beispiel der Perfektionist:

Manche Menschen verbrauchen viel Zeit in ihrer Perfektion, dass es sehr viel mehr Zeit braucht Ihre Aufgaben zu erfüllen als nötig. Diese Zeit fehlt Ihnen dann in anderen Lebensbereichen (Hobbies, Freundschaft, Partnerschaft). Dies kann zu Konflikten mit anderen Menschen führen, beispielsweise mit dem Partner.

Viele Menschen, die in Positionen mit einer hohen Fremd- und Eigenverantwortung und autodynamisch1 tätig sind, schätzen ihre eigene Gesundheit zu gering. Sie investieren viel Energie und Arbeit in ihren Erfolg. Dadurch leidet der Körper und kann langfristig geschädigt werden.

Wertewandelübung

1) Werteidentifizierung
Bitte überlegen Sie sich zehn Werte, die Sie am bedeutsamsten finden. Als Hilfestellung können Ihnen folgende Fragen dienen:

„Wie verbringen Sie ihre Zeit, wofür geben Sie ihr Geld aus und für welche Aufgaben investieren Sie ihre Energie?“

2a) Repräsentationssystem identifizieren
Bitte bringen Sie die zehn Werte in eine Wertehierarchie.

Beispiel für Werte:

Gute Laune, Familie, Gesundheit, Freunde, Sparsamkeit, Lebensstiel, Harmonie, Erfolg, Macht, Sicherheit, Weitblick, Aussehen, Zugehörigkeit, Originalität, Pflichtbewusstsein, Herausforderung und viele Mehr.

2b) Grenzen Sie die Begriffe klar voneinander ab, dies wirkt sich bedeutend auf die
Wertehierarchie aus.

Freiheit oder Abenteuer? Ist das gleich bedeutend?

  • Freiheit: Tun und lassen was ich will
  • Abenteuer: Aufregende Herausforderung meistern

Was ist mir wichtiger?

Was wäre wenn einer der Werte wegfiele?

3) Identifizieren
Identifizieren Sie Ihre zu verändernden Werte.

“Wofür würdest Sie gerne mehr Zeit, Geld oder Energie investieren?“

Bestimme Sie zwei Werte: Einen für den sie gerne mehr Zeit investieren würden und einen der geringere Priorität in ihrem Leben erhalten soll. Sie können genau bestimmen an welche Rangreihenfolge diese zu Werte gestellt werden sollen. Beim tauschen zweier Werte kann die restliche Reihenfolge bestehen bleiben.

Bsp.: Man tauscht Gesundheit gegen Perfektionismus

4) Ökologie-Check
Überprüfen Sie, ob sich Einwände oder Probleme in deinem privaten, beruflichen oder sozialen Umfeld ergeben.

Wie wäre mein Leben mit meinen veränderten Werten?
Würde es mir gefallen?

5) Identifikation der angemessenen Position
Bestimmen Sie die genaue neue Werterangfolge. Wo genau sollen die zu verändernden Werte ihre Positionen finden?

6) Veränderung Testen und Überprüfen
Stellen Sie sich eine genaue Situation vor in der die neue Bedeutung deiner Werte vorhanden ist?

Was läuft anders ab als vorher?

Nehmen Sie sich mehrere Situationen vor und spielen Sie diese durch. Führt die Veränderung des Wertes zu der erwünschten Verhaltensänderung?

7) Ergebnis
Erwünschte Verhaltensveränderung

Herr B. geht regelmäßig zweimal pro Woche für zwei Stunden, nach acht Stunden Arbeitszeit direkt zum Sport. Diese Zeit hat er sich nun fest eingeteilt.

Es können durchaus Konflikte durch die veränderte Wertehierarchie und das veränderte Verhalten entstehen. Die Frage ist, ob man nun bereit ist Konflikte für sein erwünschtes Ziel in kauf zunehmen?

Fazit

Diese Methode ist nicht für jede Person geeignet. Motivation und Antrieb sind Multifaktoriell, sodass auch andere hemmende Faktoren der Grund für den Mangel an körperlicher Bewegung sein können. Es ist jedoch ein neuer Ansatz den es persönlich zu überdenken gilt. Sich zu fragen wo Zeit einzusparen ist, um effektiv mehr Zeit in seine Gesundheit zu investieren ist sehr sinnvoll. Eine weitere Möglichkeit könnte ein verbindlicher Zeitplan sein, indem Sport- und Ruhephasen eine feste Einheit erhalten.
Gesundheit ist der Zustand des körperlichen und geistigen Wohlbefindens, ein investitionswerter Zustand.

Literatur:
Hofer, M., Reinders, H., & Fries, S., (2010). Wie sich die Werte ändern – Ein zieltheoretischer Vorschlag zur Erklärung individuellen und gesellschaftlichen Wertewandels. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 42 (1), 26-38.

A. Mohl (2003). Der Zauberlehrling. Das NLP Lern- und Übungsbuch. Junfermann